<<< zurück

Bayerischer Bauernverband


Der bayerische Bauernverband wurde im Jahre 1945 gegründet und ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts gemäß der Verfassung des Freistaates Bayern. Zweck des Verbandes ist der freie Zusammenschluss der gesamten bäuerlichen Bevölkerung innerhalb Bayerns, einschließlich der Landfrauen und der bäuerlichen Jugend. Er hat die Gesamtinteressen der bayerischen Land- und Forstwirtschaft auf allen Gebieten wahrzunehmen. Zu den Aufgaben des Verbandes zählen berufliche, soziale und kulturelle Betreuung des Berufstandes, Beratung der Mitglieder in allen Fragen des bäuerlichen Lebens, sowie Rat und Hilfe in juristischen Fragen.

Die Mitglieder des Verbandes einer politschen Gemeinde bilden einen eigenen Ortsverband. Zur Zeit gehören dem Bayerischen Bauernverband 18900 Mitgliederbetriebe an.

In Weichering sind es derzeit 29 Landwirte, die durch Entrichten des Verbandsbeitrages ihre Berufsvertretung anerkennen. Dem Ortsverband gehören Ortsobmann und Stellvertreter, Ortsbäuerin und Stellvertreterin, sowie bis zu drei weitere Mitglieder an.

Für wichtige Fragen, wie Sozialrecht, Entschädigungsrecht, Erbrecht, Hofübergabe, Kommunalabgaberecht, sowie bei Abfassung aller Schriftstücke in land- und forstwirtschaftlichen Angelegenheiten steht die Geschäftsstelle des B.B.V. Neuburg/Donau, Schrannenplatz 45 mit Geschäftsführer Fritz Müller (Tel.: 08431 / 1074 bzw. 1075) zur Verfügung.


Ortsobmann: Martin Moosheimer, Achstr. 13, 86706 Weichering, Tel.: 08454 / 911117

Bayerischer Bauernverband: www.bayerischerbauernverband.de

Angelegt am 08.01.2008

© 2017 Gemeinde Weichering